kita-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Pädagogische ArbeitPädagogische Arbeit

Sie befinden sich hier:

  1. Kitas
  2. Birgland
  3. Kunterbunt
  4. Pädagogische Arbeit

Pädagogische Arbeit

Ansprechpartner

Susanne Hammer

Tel. Büro: 09621-162294221
Tel. Kita:   09621-162294220

Email: hammer@kvamberg-sulzbach.brk.de

Betreuungsprofil

In unserer Kita  werden Kinder im Alter von 1 Jahr bis 6 Jahren betreut. Sowohl in der Kleinkindgruppe, wie  auch im Kindergarten achten wir auf eine alters- und geschlechtergemischte Gruppenstruktur. Derzeit setzt sich  die Kleinkindgruppe aus 15 Kindern und die Kindergartengruppe aus 28 Kindern zusammen. Die Öffnungszeiten, sowie Elternumfrage mit Bedarfsmeldung  werden regelmäßig durchgeführt, überprüft und nach Bedarf geändert. Es besteht für alle Kinder die Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen.

 

Trägerleitbild

Die sieben Grundsätze des Roten Kreuzes

Menschlichkeit: Wir achten das Kind als eigenständige Persönlichkeit.                                                    
Unparteilichkeit: Die Kinder lernen sich in ihrer Einzigartigkeit kennen und schätzen, sowie die Individualität ihrer Mitmenschen.                                                                                                Neutralität: Vertrauen aufbauen und stärken, Problemlösungen gemeinsam erarbeiten.
Unabhängigkeit: Wir richten unsere Konzeption nach den Grundsätzen aus.
Freiwilligkeit: Die Kinder lernen auf andere zu achten und sich für sie einzusetzen.
Einheit: Die Kinder erwerben die Fähigkeit, konstruktiv und menschlich miteinander umzugehen.
Universalität: Wir sind Teil einer weltweiten Gemeinschaft und fühlen uns der Idee des Roten Kreuzes verpflichtet.

Unser Leitbild 

Unser Haus ist Begegnungsstätte für Kinder, Eltern und Erzieher. Wir bieten Ihnen Beratung, Hilfe und Unterstützung in der Erziehung Ihrer Kinder an. Ziel unserer Arbeit ist es, Ihr Kind mit all seinen Besonderheiten zu unterstützen und in seiner Entwicklung zu begleiten. Eine ethnische und moralisch respektvolle Wertevermittlung sehen wir als selbstverständlich an. Die Einrichtung (Kindergarten und Kleinkindgruppe) in einer gemeinsam ausgerichteten Linie zu führen bedeutet eine große Herausforderung. Gemeinsame Ziele, sowie eine für Kinder und Eltern klare Linie zu erarbeiten ist uns ein großes Anliegen. Durch regelmäßige Fortbildungen, mit Schwerpunkt auf Teamfortbildungen wollen wir eine einheitliche Struktur in unserer  Erziehungs- und Bildungsarbeit erzielen. Die Richtlinien aus dem für uns geltenden Bildungs- und Erziehungsplan setzen wir im Hinblick auf die ganzheitliche Entwicklung der Kinder um. Hierfür bieten wir vielfältige Erfahrungsräume an. Wichtig dabei ist der in der Konzeption verankerte Kernpunkt des „Freispiels“, der sich nicht nur in den Räumen, sondern auch im Gartenbereich fortsetzt. In Teamgesprächen erstellen wir ein Anforderungsprofil für Personal und Arbeitsbereiche, damit die Verantwortung für die pädagogische Arbeit gemeinsam getragen werden kann. Unterstützung und Orientierung bieten wir regelmäßig für Praktikanten, um ihnen einen Einblick über die Vielfalt der pädagogischen Arbeit in der Kita zu geben. 

 


Bild vom Kind


Kinder sind von Anfang an eigenständige, anzuerkennende Persönlichkeiten.

  • Wir versuchen sie darin zu unterstützen und begleiten sie  liebevoll bei ihrer Entwicklung.

Kinder sind ein kompetent handelndes Wesen, das sich selbst ein Bild von der Welt machen möchte.

  • Wir wollen ihnen einen Rahmen geben, indem sie selbstbestimmt wachsen können.

Kinder erwarten von Natur aus Sicherheit, Gemeinschaftsgefühl, Zugehörigkeit und Verbundenheit.

  • Wir sehen die Kinder  mit all ihren  Besonderheiten  und wollen sie  unterstützen und stärken in der Gemeinschaft.

Kinder sind kleine  Weltentdecker und stets neugierig ihre Umwelt zu entdecken.

  • Wir ermuntern die Kinder, ihr Wissen zu erweitern und ermutigen sie mit allen Sinnen zu lernen

Jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo.

  • Wir holen die Kinder bei ihrem jeweiligen Entwicklungstand ab und reichen ihnen die Hand zum Weitergehen.

Kinder müssen den Boden unter den Füßen spüren, um wachsen zu können.

  • Wir geben den Kindern das Vertrauen, Neues zu wagen.

Kinder wollen in der Gemeinschaft als Persönlichkeit wahrgenommen und anerkannt werden.

  • Wir bestärken die Kinder, setzen aber auch Grenzen, damit jeder seinen Platz finden kann.

Kinder bringen jeden Tag Erlebnisse aus dem Alltag mit.

  • Wir wollen die Kinder unterstützen, mit neuen Situationen klar zu kommen und diese zu meistern.