mutter-kind-kuren-header.jpg Foto: M. Eram / DRK e.V.
EinrichtungsprofilEinrichtungsprofil

Sie befinden sich hier:

  1. Kitas
  2. Amberg
  3. Kita Christkönig
  4. Einrichtungsprofil

Freispiel

Ansprechpartner

Rita Strobl

Tel Büro: 09621-16229 - 4425
Tel Kita: 09621-16229 - 4420

Email: r.strobl@kvamberg-sulzbach.brk.de

Im Kindergarten arbeiten wir gruppenübergreifend in Stammgruppen mit teiloffenem Konzept.

Bildungsschwerpunkt: Freispiel

Das Spiel ist die Haupttätigkeit eines jeden Kindes. Es trainiert dabei, die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Situationen, Beobachtungen und Erlebnisse im wahrsten Sinn des Wortes zu begreifen. Nur im freien Spiel können Kinder ihre Kreativität entfalten. Spielen ist mehr als Lernen. Der Lerneffekt des Spiels beruht auf der Freude am Handeln als Selbstzweck und ist die beste Methode für nachhaltiges Lernen.

Im freien Spiel entwickelt ihr Kind körperliche, geistige und soziale Fähigkeiten, die es zu trainieren gilt und es auf das Leben vorbereitet. Im Spiel werden Fähigkeiten und Fertigkeiten trainiert die notwendig sind, ein selbstständiges, selbstverantwortliches Leben zu führen, Situationen zu entschlüsseln und mitzugestalten.

So wird ein ansprechendes Lernumfeld geschaffen, dessen Material frei zu bespielen ist und immer wieder ausgetauscht wird, um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden. Wir bieten Rahmenbedingungen, innerhalb derer das Kind die Möglichkeit hat, sich eigenständig Wissen anzueignen.

Wichtig ist für uns, dass Kinder Spaß am Lernen haben.

Kinder lassen sich zum Beispiel sehr gerne darauf ein, miteinander zu lernen. Deshalb ist Freispiel der ideale Raum sich zu entwickeln, da die Jüngeren von den Älteren lernen.

Der für uns geltende bayrische Bildungs- und Erziehungsplan beinhaltet alle Bereiche der kindlichen Förderung, die die Kinder im freien Spiel selbständig trainieren. Das Freispiel ist in unserem Konzept als festes Lernfeld verankert. Wir sehen es als bedeutungsvoll und wichtig an. Um den Eltern und uns einen Überblick über den Entwicklungsstand des Kindes zu geben, wird dieser durch Beobachtungen und Dokumentationen gesichert. Entwicklungsschritte werden analysiert, damit bei etwaigen Lerndefiziten spielerisch unterstützend eingegriffen werden kann.

Das freie Spiel unterstützt die in ihnen liegenden Potentiale und sie sind in der Lage gerade die Fertigkeiten zu entwickeln, die für den späteren Schulbesuch erforderlich sind.

Freispiel fördert die Impulskontrolle

Angst, Ärger, vorschnelle Reaktionen werden trainiert um sie besser in den Griff zu bekommen. Durch das gemeinsame Arbeiten an verschiedenen eigenverantwortlichen Projekten bekommt das Kind auch die Möglichkeit Fairness und Kameradschaft zu pflegen. Teamfähigkeit entwickelt sich, da Kommunikation und Interaktion mit einfließen.

Kinder haben eine angeborene Entdeckerfreude die durch starkes Eingreifen gestört wird. Es ist unsere Aufgabe dem Kind die Möglichkeit zu bieten, seinen Geist eigenständig zu entwickeln, sich seine Welt selbst zu erschließen.

Wir begleiten die Kinder auf liebevolle, unterstützende Weise um ihnen die Möglichkeit zu geben selbständig herauszufinden, wie die Welt funktioniert. Wir gestalten den Dialog mit dem Kind so, dass es nie aufhört Fragen zu stellen. Wir geben Impulse zum Nachdenken und erarbeiten zusammen die Antwort.