kita-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Lage und RäumlichkeitenLage und Räumlichkeiten

Lage und Räumlichkeiten

Ansprechpartner

Nadine Jans
Tel: 09621 16229 4404
E-Mail:  jans@kvamberg-sulzbach.brk.de 

Lage

Angrenzend an die Ostbayerische Technische Hochschule und in direkter Nähe zur Amberger Innenstadt entstand in der Georg-Grammer-Straße 5 die BRK Kinderkrippe Elements.

Räumlichkeiten

Bei Betreten der BRK Kinderkrippe Elements nimmt der große und freundliche Garderobenbereich die Kinder, ihre Eltern, Mitarbeiter/innen und andere Gäste herzlich in Empfang. Davon ausgehend werden auf der rechten Seite die drei Elemente-Gruppenräume mit angrenzendem Schlaf- und Ruheraum erreicht. Ebenso umfasst die Kinderkrippe zwei Intensivräume mit Bällebad, Podest-Bewegungslandschaft und Kreativbereich mit Staffelei zum künstlerischen Experimentieren.

Um Wartezeiten z.B. während der Eingewöhnungen überbrücken zu können, befindet sich ebenfalls linksseitig ein offener Aufenthaltsraum.

Auf der linken Seite des Gebäudes befindet sich das Büro, die Küche, ein Aufenthaltsraum für das Personal, das Lager sowie die drei Toiletten-Container mit Wickelbereichen (zwei der Container sind mit Toiletten und Waschbereich in Kinderhöhe ausgestattet und ein Container mit einer behindertengerechten Erwachsenentoilette).

Mitgebrachte Kinderwägen, die den Tag über in der Kinderkrippe bleiben, können in einem separaten Container aufbewahrt werden.

Außenbereich

Der Außenbereich ist als Spielgarten zum Bewegen, Matschen, Verstecken, Klettern und Entdecken geplant, um einen naturnahen Erlebnisraum zu schaffen, der den Kindern ermöglicht mit den vier Elementen in Berührung zu kommen. Angedacht ist eine Hügellandschaft zum hinauf Klettern und wieder hinunterrollen, -rutschen und -hüpfen oder auch um oben die Aussicht zu genießen. Ein NaturTipi, ein Sand- und Wasserbereich, sowie Bereiche zum Gärtnern, sollen den Spielgarten ergänzen. So soll die Möglichkeit entstehen, die verschiedenen Gartenbereiche nach den Bedürfnissen der Kinder verändern zu können, sodass keine bestimmte Spielrichtung vorgegeben und der Kreativität im Spiel keine Grenzen gesetzt wird.