Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Kreisverband
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Gutes für 150 Cent - für mehr Nachhaltigkeit

Gutes für wenig Geld gibt es beim Aktionstag "Tag der Läden" des Bayerischen Roten Kreuzes am Donnerstag, den 16. Februar  2017 in den rund 100 Kleiderläden.

 

Mit diesem Tag plädiert der Verband zugleich für Nachhaltigkeit und sozialen Zusammenhalt. 

Gleich ob Bluse, Rock oder Jackett jedes Secondhandstück kostet an diesem Tag nur 150 Cent. Damit möchte das BRK all diejenigen unterstützen, die nur sehr wenig Geld für Kleider zur Verfügung haben. Gleichzeitig will man mit dem Aktionstag auch auf einen sinnvollen Umgang mit unseren Ressourcen hinweisen und ein Statement gegen den...

Weiterlesen

Eltern-Kind Aktion: "Ich und du, ohne Schuh"

Kita: Sorghof: Barfuß im Schnee zu stapfen, das machen Kinder nicht alle Tage. Beim Aktionstag war Kneippen jedoch erwünscht. Jedes Kind hatte an diesem Tag ein Elternteil bei sich, und  die Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen hatten viele spannende Ideen vorbereitet. In allen Räumen ging es den ganzen Vormittag hoch her. Dabei waren Schuhe tabu. Während sich die einen bei einer gegenseitigen Fußmassage im Gedankenraum entspannten, versuchten sich die anderen beim Malen mit den Füßen. Ihre Fußabdrücke, die sie auf Stoffbeutel projiziert hatten, verwandelteten die Kinder und ihre Eltern in...

Weiterlesen

Jakob trotzt der eisigen Kälte

"Hallo, ich bin Jakob (mit der Stachelmütze) und gehe in den Waldkindergarten. Momentan ist sehr kalt bei uns. Deswegen muss ich in der Früh auch immer ganz viel anziehen. Erst Unterwäsche und das erste Paar Socken, dann nochmal lange Unterwäsche. Jetzt zieht mir meine Mama noch ein zweites Paar Wollsocken darüber. Danach schlüpfe ich in eine Jogginghose und einen warmen Woll- oder Fliespulli. Zum Schluss ziehe ich natürlich meinen Schneeanzug an, zwei Mützen, eine Loop und dichte Handschuhe. Jetzt kann es mich nicht mehr frieren."

 

Minus 18 Grad zeigte das Thermometer in den letzten Tagen,...

Weiterlesen

FINN - Ein besonderes Teammitglied der BRK Kinderkrippe Marienkäfer

Seit November 2016 dürfen wir nun offiziell unseren Therapiebegleithund Finn in unserem Team der Kinderkrippe Marienkäfer begrüßen. Er ist ein Australian Shepherd Hund und bereitet den Kindern große Freude. Zusammen mit Frau Dobner, Erzieherin der Gänseblümchengruppe, besucht uns Finn einmal wöchentlich am Vormittag.

 

Warum ein Hund in der Kinderkrippe?

Hunde haben verschiedene Möglichkeiten mit den Menschen in Kontakt zu treten. Besonders bei Kindern ist es schön zu beobachten, wie sie von Beginn an lernen, mit dem Hund umzugehen. Durch die Ruhe, die Finn in der Gruppe ausstrahlt, finden...

Weiterlesen

Massenrichter CSU zeigt Herz für BRK Seniorenheim St. Barbara

"Die Stadt Hirschau ist ohne sein BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim St. Barbara nicht mehr denkbar. Es ist längst zu einer unverzichtbaren Einrichtung geworden!" Der Massenrichter CSU-Ortsvorsitzende Stadtrat Josef Luber ließ keinen Zweifel am herausragenden Stellenwert des Heimes, als er mit einer fünfköpfigen Delegation der CSU-Ortsverbände Massenricht und Ehenfeld das St. Barbara-Heim besuchte. Wie vor zwei Jahren kamen die CSU'ler nicht mit leeren Händen. Luber übergab an Heimleiterin Astrid Geitner die respektable Spende von 1 000 Euro.

 

Erwirtschaftet wurde die Summe am 29. Oktober....

Weiterlesen

Zum Barbaratag wieder Geschenke des Förderkreises Altenhilfe

Seit 1999 trägt das BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheim, das sich im Eigentum der "Forster- Dorfner?schen Spital- und Krankenhausstiftung befindet, nach einem Beschluss des Stadtrates den Namen der Hl. Barbara. Seither erfreut der "Förderkreis Altenhilfe" am Barbaratag die Bewohner und die im Heim Beschäftigten mit kleinen Geschenken. Dieses Jahr wurde die Tradition mit zweitägiger Verspätung am Dienstag zum 18. Mal fortgesetzt. Wie gewohnt waren der Förderkreisvorsitzende Werner Schulz, seine Stellvertreterin Hildegard Kohl, Schatzmeister Reinhold Birner sowie die Vorstandsmitglieder Heidi...

Weiterlesen

Spende der Sparkassenförder-Stiftung für Ersthelfergruppen im Landkreis Amberg-Sulzbach

Die Freude war groß beim BRK Kreisverband Amberg-Sulzbach: Aus Mitteln der Sparkassenförderstiftung spendeten stellvertretend für die Sparkasse der Gesamtvorstand mit Vorstandsvorsitzendem Dieter Meier und den Vorstandsmitgliedern Werner Dürgner und Alexander Düssil, 5000 Euro an das Rote Kreuz.

 

Die Spende wird zweckgebunden für die Ersthelfergruppen ("Helfer vor Ort") eingesetzt. In diesen Gruppen rücken ehrenamtliche Helfer von 11 Standorten im Landkreis immer dann aus, wenn in ihre Gemeindegebiete der Rettungsdienst kommt. Vorab beginnen sie mit der Versorgung, sichern Einsatzstellen ab...

Weiterlesen

Bürgermeister als Helfer im Seniorenheim

Das BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim St. Barbara ist eine für die Stadt Hirschau segensreiche und unverzichtbare Einrichtung. Seit Donnerstag ist Bürgermeister Herrmann Falk mehr denn je davon überzeugt. Im Rahme der Aktion Rollentausch absolvierte er ein halbtätiges Schnupperpraktikum in der Einrichtung.

 

Zum zehnten Mal sind in der Zeit vom 14. bis 20. November Politiker und andere Personen des öffentlichen Lebens eingeladen, in einer sozialen Einrichtung zu hospitieren und dort selbst mit Hand anzulegen. Bürgermeister Falk ließ sich nicht zweimal bitten, sondern sagte spontan "Ja" zum...

Weiterlesen

Tag der offenen Tür im Mäuseland

Am 20.11.2016 öffnete das Mäuseland seine Türen für alle Interessierten. Neben Kaffee und Kuchen gab es auch einige Angebote für die Kinder. So durften sie sich ihre Gesichter schminken lassen, Buttons herstellen und sich ein Luftballontier formen lassen.

Tatkräftig unterstützt wurde das Team der Kinderkrippe, wie jedes Jahr, wieder vom Elternbeirat.

Weiterlesen

Laternenzug

Das Glück war am 10.11.2016 auf unserer Seite. Nachdem aufgrund des schlechten Wetters schon Überlegungen angestellt wurden, den Laternenzug abzukürzen oder sogar im Krippengebäude stattfinden zu lassen, hörte pünktlich zum Start unseres Zuges der Regen auf, sodass die Kinder mit ihren Eltern und den Erziehern ihren Weg wie geplant gehen konnten. An mehreren Treffpunkten auf dem Weg wurde sich versammelt, um miteinander die geprobten Martinslieder zu singen.

 

Nach dem erfolgreichen Laternenzug trafen sich alle zu einem gemütlichen Beisammensein mit Getränken und Knabbereien in der...

Weiterlesen

Seite 4 von 32.