Kita, DRK, Kindergruppe, Eram Foto: M. Eram / DRKS
Lage und RäumlichkeitenLage und Räumlichkeiten

Lage und Räumlichkeiten

Ansprechpartner

Anna-Lena Dietl

Tel: 09621 - 96 09 227
E-Mail: Dietl(at)kvamberg-sulzbach.brk.de

Wo befinden sich die Marienkäfer?

Mit der Lipowskystraße hat die Kinderkrippe einen idealen Standort erhalten. Durch die unmittelbare Nähe zum Klinikum erfüllt sie die Anforderungen der guten Erreichbarkeit für dessen Mitarbeiter. Auch andere große Arbeitgeber, wie die Sparkasse oder die Agentur für Arbeit, haben in der Nähe ihren Sitz.

Trotzdem ist die Krippe eher dem beginnenden Wohngebiet des Mariahilfberges zuzuordnen. Die Lipowskystraße ist zudem eine Straße mit geringem Verkehrsaufkommen. Abgesehen von den Anwohnern und dem Hol- und Bringverkehr der Krippe sowie des benachbarten Kindergarten, ist kaum mit Fahrzeugen zu rechnen. Von viel Grün umgeben, ergibt sich ein ruhiges und idyllisches Gesamtbild.

Die Nachbarschaft zum Kindergarten St, Martin ist ein weiterer Standortvorteil. Eine gutes und freundschaftliches Verhältnis zwischen den Einrichtungen ermöglicht einen unkomplizierten Übergang von der Krippe in den Kindergarten.

Welche Räume hat die Einrichtung?

Unsere Einrichtung verfügt über zwei Gruppenräume (Gruppe Gänseblume und Gruppe Pusteblume). Die Gruppenräume sind in Teilbereiche gegliedert, sodass die Kinder spontan gemeinsam, aber auch zeitweise für sich alleine oder mit der Bezugsperson spielen können. Daher gibt es auch bewusst wenig Tische. Diese dienen hauptsächlich nur für die Brotzeit und das Mittagessen.

Unterschiedliches, kind- und entwicklungsgerechtes Spielmaterial bietet den Kindern Anregungen zum Lernen, Entdecken und Forschen. Die hellen, farbenfrohen und freundlichen Räume sind individuell nach dem Bedarf der Kinder ausgestattet. Durch die besondere Bauweise des Hauses, mit seinen hohen Decken, wirken die Räume größer und laden zum Spielen ein.

Beide Gruppenräume verfügen über einen Intensivraum, der für Kleingruppenarbeit, Malangebote usw. genutzt werden kann. Ebenso dient dieser Raum den Kindern als Rückzugsmöglichkeit (Kuschelecke).

Die Schlafräume grenzen direkt an die Gruppenräume an und sind mit verschiedenen Kinderbetten und Schlafkörbchen ausgestattet. Wir legen darauf Wert, dass jedem der 12 Kinder ein „eigenes“ Bett zur Verfügung steht. Meditative Musik und Spieluhren sorgen für eine beruhigende Atmosphäre, in der sich die Kinder vom Alltag erholen können.

Die Kinderkrippe verfügt über einen gemeinsamen Wickel- und Sanitärraum, mit zwei Wickelplätzen und vier Toiletten für beide Gruppen. Wir wollen die Sauberkeitserziehung gemeinsam mit den Eltern und Ihrem Kind fördern.

Der großflächige Gang- bzw. Garderobenbereich wird in der pädagogischen Kernzeit gruppenintern oder auch gruppenübergreifend als Bewegungsbaustelle genutzt. Die Kinder haben die Möglichkeit, mit verschiedenen Spielmaterialien (z.B. Großbausteine, Bobby-Car, usw.) ihren natürlichen Bewegungsdrang zu stillen. Zudem lernen sich die Kinder gruppenübergreifend kennen.

Die Garderoben sind mit persönlichen Ankleideschränken versehen und dienen den Eltern als Aufbewahrungsplatz für Windeln, Wechselkleidung und andere private Gegenstände.

Von der Garderobe aus können wir direkt in den Garten. Wir wollen bei fast jedem Wetter den Garten nutzen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie ihr Kind immer gartentauglich und der Witterung entsprechend anziehen.

Weitere Räume der Krippe:

  • Büro
  • Küche, die gleichzeitig als Personalraum dient
  • Spielzimmer
  • Technikraum 
  • Hauswirtschaftsraum
  • behindertengerechtes Personal- bzw. Erwachsenen WC
  • Abstellraum
  • Kinderwagenabstellplatz
  • Elternwartebereich

In der Nachbarschaft befindet sich der katholische Kindergarten St. Martin. Durch gegenseitige Besuche und gemeinsame Aktivitäten, wie z.B. das St. Martins-Fest, wird ein gutes und freundschaftliches Verhältnis gepflegt.