DRK, Kindergarten, Mettmann, Kind
Die Kindertagesbetreuung in AmbergDie Kindertagesbetreuung in Amberg

Die Kindertagesbetreuung in Amberg

Ansprechpartner

Nadine Jans
Tel: 09621 - 47450
E-Mail:  jans@kvamberg-sulzbach.de 

Die Struktur der Kindertagesbetreuung in Amberg umfasst sowohl Kinderkrippen, Kindergärten, Tagespflegepersonen und Kinderhorte, sowie weitere Betreuungsangebote.

  • Kinderkrippe

    Kinderkrippen sind Einrichtungen, in denen Kinder von 0 bis unter 3 Jahren, von pädagogischen Kräften individuell und altersgemäß betreut werden. In Kinderkrippen werden u.a. vielfältige Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten eröffnet und die Eltern in Betreuungs-, Bildungs- und Erziehungsfragen unterstützt.

    Einen Überblick über die Kinderkrippen in Amberg finden Sie hier

    Anmeldungen erfolgen seit 1. Januar 2020 zentral über die Kinderbetreuungsplatzbörse der Stadt Amberg. Die Kinderbetreuungsplatzbörse und weitere Informationen dazu finden Sie hier

  • Kindergarten

    Ein Kindergarten ist eine außerschulische Einrichtung zur regelmäßigen Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren. 

    Einen Überblick über die Kindergärten in Amberg finden Sie hier.

    Anmeldungen erfolgen seit 1. Januar 2020 zentral über die Kinderbetreuungsplatzbörse der Stadt Amberg. Die Kinderbetreuungsplatzbörse und weitere Informationen dazu finden Sie hier

  • Tagespflege

    Als Alternative zur Kindertagesbetreuung in Kinderkrippe oder Kindergarten gibt es zudem die Tagespflege. Bei der Tagespflege findet die Betreuung im eher familiären Rahmen, meist in der Wohnung einer qualifizierten Tagespflegeperson, mit maximal 4 weiteren Kindern statt. Auch hier stehen die Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder im Fokus. Aber auch das gute Einvernehmen zwischen der Familie und der Tagespflegeperson ist für ein gutes Gelingen wichtig.
    Weitere Informationen zur Tagespflege und zur Vermittlung freier Betreuungsplätze finden Sie hier oder hier.

    Die Vermittlung eines Tagespflegeplatzes erfolgt über den Sozialdienst Katholischer Frauen. Informationen zur Vermittlung eines Tagespflegeplatzes finden Sie hier.

  • Großtagespflege

    Für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren gibt es in Amberg zudem eine Großtagespflege. Hier werden je Gruppe maximal 8 Kinder von pädagogischem Fachpersonal betreut.
    Weiterführende Informationen zur Großtagespflege erhalten sie entweder hier oder hier.

    Anmeldungen für die Großtagespflege erfolgen direkt beim Mehrgenerationenhaus in Amberg. Informationen zur Anmeldung für die Großtagespflege finden Sie hier.

  • Kinderhort

    Kinderhorte sind Einrichtungen, deren Angebote sich an Schulkinder richten. Angebote können ein Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, sinnvolle Freizeitgestaltung , als auch altersgerechte Bildungs- und Förderangebote, sein.

    Anmeldungen erfolgen seit 1. Januar 2020 zentral über die Kinderbetreuungsplatzbörse der Stadt Amberg. Die Kinderbetreuungsplatzbörse und weitere Informationen dazu finden Sie hier

  • Kinderbetreuung „Wichtelburg“ des Deutschen Kinderschutzbunds

    Der Kinderschutzbund Orts- und Kreisverband Amberg-Sulzbach e.V. bietet für Kinder von 18 Monaten bis 7 Jahren eine flexible und professionelle Kinderbetreuung ohne vorherige Anmeldung an. Hier werden Eltern dabei unterstützt, Termine wie Arztbesuche, Ämtergänge, VHS Kurse oder auch einmal ein Friseurtermin, auch ohne Kinder wahrnehmen zu können. Es handelt sich aber um keinen regulären Kinderkrippen- oder Kindergartenplatz.
    Weitere Informationen finden Sie hier oder hier.

    Eine Anmeldung ist für die Wichtelburg nicht erforderlich.

  • Informationen für die Kindertagesbetreuung im Landkreis Amberg-Sulzbach

    Informationen und Anmeldebedingungen zu allen Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorten, die im Landkreis Amberg-Sulzbach liegen, finden Sie hier und hier.


Alle Informationen zu den BRK Kinderkrippen und Kindergärten in Amberg und im Landkreis AmbergSulzbach finden Sie hier.

Zwischenzeitlichen haben sich Milas Eltern für einen Kindergarten und Ahmeds Eltern für eine Tagespflegeperson entschieden. Was die beiden Kinder dort nun alles erleben und lernen und warum das wichtig für die Kinder ist, darüber informiert die Broschüre der Stadt Amberg „Warum Kindertagesbetreuung“ in sechs verschiedenen Sprachen.